Code 21 - Drosselklappensensor (TPS) (Spannung zu hoch)

TPS circuitry

Schaltungsbeschreibung

Der Drosselklappensensor (TPS) liefert eine Spannung, die proportional zur Position der Drosselklappe ändert. Die Spannung variiert von ca. 0.5V im Leerlauf bis zu 5V bei Vollgas.

Das TPS-Signal ist eine der wichtigsten Informationen für das Steuergerät für die Berechnung der Einspritzmenge.

Problembeschreibung:

Code 21 wird gesetzt, wenn:

  • Die Drehzahl weniger als 1600 beträgt.
  • Die TPS Signalspannung über 2.5V beträgt.
  • Alle Bedingungen für 2 Sekunden erfüllt sind.
  • MAP Sensor unter 70 kPa anzeigt.

Bei Leerlauf (Drosselklappe geschlossen) sollte die TPS-Spannung unter 1,25 Volt betragen. Ist das nicht der Fall, TPS ersetzen.

Diagnosetips:

Ein Scantool zeigt die TPS-Spannung in Volt an. Bei geschlossener Drosselklappe oder im Leerlauf sollte die Spannung bei eingeschalteter Zündung unter 1,25 Volt betragen.Die Spannung sollte kontinuierlich ansteigen, wenn das Gaspedal durchgetreten wird.

Eine Unterbrechung in Schaltkreis 452 hat einen Code 21 zur Folge.

"Scan" Diagnose:

Drossel geschlossen/Leerlauf. Zündung an.

Zeigt das Scantool einen TPS-Wert über 2.5 Volt?

Nein Ja