Für den Tilt-Mechanismus muß zunächst die Kippfedersperre entfernt werden. Das ist die silberne Kappe mit dem kleinen rechteckigen Loch. Hier z.B. einen großen Schraubenzieher einsetzen, herunterdrücken, und eine 1/4-Drehung gegen den Uhrzeigersinn machen (Bajonettverschluß). Feder und Sperre herausnehmen und beiseite legen.

Jetzt kommt der schwierigste Teil: die Gelenkstifte. GM hat dafür ein Spezialwerkzeug (J21854-01), oder Lisle Tools #19940. Wer das nicht hat, kann eine Schraube hinein drehen, und mit einer Gripzange zupacken (siehe Bild), und hin- und herdrehen. Achtung: Schraube nicht abbrechen! Die Bolzen gehen dann leicht raus.

Jetzt ist das Schlimmste vorbei. Am Verstellhebel ziehen und die Lenksäule nach ganz oben stellen, und dann nach rechts drehen. Dabei fällt das Teil auf dem Bild unten heraus. Das betätigt die Stange, die in den Zündschalter geht.

Nun kann einfach der obere Teil der Lenksäule abgezogen werden. Spätestens jetzt fallen die Kugeln des unteren Kugellagers heraus. Unbedingt alle einsammeln und reinigen!

Jetzt sind wir am Ziel unserer Reise: die vier berüchtigten Torx Bolzen. Alle vier festziehen, und ein Tropfen Gewindekleber kann nicht schaden. Wer die passende Stecknuß nicht hat, kann auch eine 6mm Sechskant-Nuß nehmen. Geht notfalls auch.