Mit einem Schraubenzieher die Plastikabdeckung des Lenkschlosses entriegeln und abnehmen.

So, jetzt braucht man eigentlich ein Spezialwerkzeug (siehe Bild), um das Lenkschloss so weit herunterzudrücken, um den Sprengring leicht herauszubekommen. Das Werkzeug wird bis zum Anschlag aufgeschraubt, und dann die Mutter über dem Bügel angezogen, so dass die Schlossplatte heruntergedrückt wird. Dann ist der Sprengring frei, kann mit einer Zange leicht gespreizt werden, und wird dann auf das Werkzeug hochgeschoben. Dann die Mutter wieder lösen, und die Schlossplatte ist frei. Zur Installation kann dann das Werkzeug leicht wieder montiert und der Sprengring auf die Achse geschoben werden, wenn die Schlossplatte heruntergedrückt ist.

Mit 2 Personen kann auch einer (im Fahrersitz) die Schlossplatte mit aller Kraft herunterdrücken, während der andere den Clip herausnimmt. Das ist aber nicht einfach, und man kann sich leicht verletzen. Das Spezialwerkzeug ist auch in den USA in jedem besseren Shop erhältlich (es heisst "GM lock plate compressor"), und kostet nur ca. $15. In seiner neueren Fassung hat das Werkzeug übrigens 2 Bügel, der schmale Bügel ist für Fahrzeuge mit Airbag gedacht, wo sich noch die "clockspring" an dieser Stelle befindet.

Ist der Sprengring raus, vorsichtig loslassen und Lenkschloß, und Blinkerauslösung (cancelling cam) herausnehmen. Den Warnblinkerschalter (Kreuzschraube) vorsichtig herausdrehen und kein Teil verlieren (2 Plastikteile, Feder und Schraube).