Deutschland

Da sich die Teilesuche manchmal als abenteuerlich gestalten kann, habe ich hier ein paar Bezugsquellen zusammengestellt, die ich größtenteils schon selber probiert habe. Die Liste ist ohne Anspruch auf Vollständigkeit! Die Preise für Ersatzteile schwanken teilweise von Anbieter zu Anbieter erheblich. Also, wer Preise vergleicht, kann durchaus viel Geld sparen. Aber Vorsicht vor versteckten Kosten, wie z.B. MwSt., Zoll, Porto, Umrechnungskurse, Kreditkartengebühren, etc. Wer z.B. aus den USA importiert, muß mit ca. 25% Zoll und Einfuhrumsatzsteuer rechnen, und zwar auf den Rechnungswert, was meistens auch das Porto einschließt! Wenn dann noch unbedacht "schnellstmöglich" bestellt wird, kommen schnell noch hohe Kosten für einen Kurierdienst wie DHL oder so dazu. Außerdem bieten nicht alle Originalteile an. Manchmal sind Originalteile nicht mehr erhältlich, wenn aber doch, sind sie oft teurer als ein OEM ("Aftermarket") Produkt. Besonders elektrische Teile sind oft minderwertig im Vergleich zu Originalteilen, ich spreche da aus Erfahrung. Wichtig ist außerdem die Lieferbarkeit und die zugesagten Liefertermine. Meistens braucht man Teile ja schnell, weil der Wagen nicht fährt, und da ist es ärgerlich, wenn das Teil dann hinterher doch nicht am Lager ist, sondern aus den USA bestellt werden muß. Im Zweifelsfall schriftlich den Liefertermin bestätigen lassen. Aber jetzt zu den Bezugsquellen...

Ein bekannter Versandhandel ist KTS in Bönningstedt bei Hamburg. Dort ist man auf Amis im allgemeinen spezialisiert, aber es sind auch viele Verschleissteile für den Fiero entweder am Lager, oder kurzfristig beschaffbar. Ich habe allerdings gemischte Erfahrungen mit KTS gemacht; so ist es mehr als ärgerlich, wenn die Angestellten dort ihre Kataloge nicht lesen können, und man dann das falsche Teil geliefert bekommt. Auch finde ich es unseriös, wenn dem Endkunden Preise ohne MwSt. genannt werden, und man dann plötzlich 19% mehr bezahlen soll, als man eigentlich gedacht hat. Und Eure Mails beweisen, daß ich kein Einzelfall bin. Aber sowas scheint in der Branche ja fast üblich zu werden, also beim Preisvergleich aufpassen! Der Unterschied zwischen 19% MwSt. Aufschlag und ca. 25% Zoll ist dann auch nicht mehr so groß, so daß man dann schon fast in den USA bestellen kann. Ein Beispiel: Für einen Kipphebel habe ich bei KTS damals ca. DM 30 bezahlen sollen. Mit Steuer und Versandkosten kamen dann DM 54 raus. Zum Vergleich: ein Kipphebel kostete in den USA $9, und war aufgrund des geringen Betrages sogar zollfrei! Bei mehreren Teilen muß man zwar Zoll berappen, aber wenn man bei jedem Teil z.B. 10€ spart, haben sich die Versandkosten schnell amortisiert.

Ich bin weiterhin auf Mike & Franks aufmerksam gemacht worden, die auch viele Fiero-Teile führen sollen.

USA / Kanada

Wenn man in den USA eine Postadresse hat, und dann bei einem Besuch die Sachen selber mit nach Deutschland holen kann, ist das eine sehr günstige Einkaufsquelle. Aber auch sonst kann die USA eine lohnende Einkaufsquelle für Fiero-Teile sein, je nachdem, was man sucht.

Die Hauptbezugsquelle in den USA ist der Fiero Store in Connecticut. Hier hat man sich auch auf den Fiero spezialisiert, und kann praktisch alles besorgen, was man braucht, um einen Fiero wieder zu reparieren, notfalls auch mit Recyclingteilen (sprich: vom Schrottplatz), wenn's das Neuteil nicht mehr gibt. Kreditkarten werden akzeptiert, und wenn man US-Airmail bestellt, ist die Ware meist in 1-2 Wochen da. Vorsicht bei Expressbestellung: das dauert oft länger als normale Luftpost, und der Kurierdienst berechnet nochmal ca. EUR 20 für die Zollabwicklung!

Wenn man selber durch die USA fährt, wird man in jeder besseren Stadt einen Pep Boys finden. Hier hat man Verschleissteile für praktisch jeden Ami auf Lager, oder kurzfristig lieferbar. Einen Scheibenwischer? Kein Problem, liegt im Regal. Kühlerrelais? Welches Baujahr denn? $10, ist auf Lager. Ob spezielle Werkzeuge oder Kleinteile, das meiste ist hier vorrätig, auch wenn die Läden verschieden groß sind, und manche nicht alles haben.

Eingeschränkt kann ich AutoZone empfehlen. Die Läden sind kleiner, und haben viel weniger Auswahl, aber z.B. einen Satz Bremsbeläge bekommt man auch hier.

In Kanada gibt es leider weder Pep Boys noch AutoZone, aber bei Canadian Tire bekommt man auch einiges, wenn mir der Preis hier auch höher als in den USA erschien, sowie bei PartSource, die am ehesten ein Äquivalent zu PepBoys und Autozone darstellen.

Auf die Herstellung von fierospezifischen Teilen und Werkzeugen hat sich Rodney Dickman spezialisiert. Vom Schlüsselanhänger bis zum Kühlwasserrohr gibt's hier viele Sachen, die es sonst nirgendwo gibt. Beispiele sind da z.B. der obergeniale Schutzbezug für den Reservereifen (mit Fiero Logo), oder die Überholsätze für die Fiero-Scheinwerfermotoren. Auch er nimmt Kreditkarten und verschickt nach Deutschland. Bestellen kann man direkt auf der Webseite.

Persönlich empfehlen kann ich auch Mr. Mikes. Er hat sich auf die Innenausstattung spezialisiert, hier bekommt man Lederinnenausstattungen in hervorragender Qualität, z.B. einen Satz Ledersitzbezüge ab $350. Ich hab die auf zwei Fieros, und sie sehen Spitze aus.

Und wer gebrochene Dreiecksscheiben hat, dem sei Paul McKibben empfohlen, er stellt nicht nur günstigen Ersatz her, sondern beschriftet diesen noch nach den Wünschen des Kunden, auf jeden Fall einen Blick wert.

Um die Verwirrung um die verschiedenen Befestigungen für den Fiero komplett zu machen, ist hier eine bebilderte Liste der wichtigsten Nieten und Clipse. Diese verschiedenen Nieten und Clips für den Fiero (die manchmal nicht leicht zu bekommen sind) gibt es u.a. bei Ardel Distributors oder bei Tools USA. Letztere führen auch die speziellen Nietzangen, die insbesondere für die Aluminiumnieten unbedingt gebraucht werden.

Auf Lenksäulen spezialisiert hat sich Columns Galore, von der kleinsten Schraube bis zur kompletten überholten Lenksäule, und laut Rick Lanza beliefert man auch Europa. Aber Achtung: es fallen immer ein recht hoher Teil fester Versandkosten an, egal ob man eine Schraube oder viele Sachen bestellt!

Persönlich empfehlen kann ich auch die Firma HiPoParts Garage, wo man u.a. sehr günstig Weatherpack-Steckersätze und Crimpzangen bekommt. Tip: die Bestellung nicht über eBay oder Internet durchführen, sondern direkt nach "Flat-Rate-Envelopes" fragen. Die kosten nach Europa ca. $12, und da passt für wenig Geld einiges rein, und per Luftpost geht das Ganze obendrein!