Stecker1

Schließlich muss das ganze auch noch an das Bordnetz angeschlossen werden. Ich habe den weißen Molex-Stecker abgezwickt, und einen Delphi Metripack 150 Stecker angeschlossen (siehe Bild), weil das Original aussieht. Die Strombelastbarkeit ist mit 14 Ampere pro Kontakt mehr als ausreichend. Den Molex-Stecker für die Rückenlehne habe ich inkonsequenterweise dran gelassen.

Der mitgelieferte Kabelbaum ist mehr als lang genug, und so habe ich die drei Kabel ( 3 pol. Steuerleitung, 2 pol. Versorgungsspannung und Zündungsplus) zunächst am Mitteltunnel neben dem Sicherheitsgurt durch den Teppich geführt (bis 1985 kam hier auch der Lautsprecheranschluß heraus):

Stecker2

Das Versorgungskabel und Zündungsplus dann Richtung Masseschraube unter dem ECM führen, und an das braune Kabel einen Kabelschuh crimpen und an der Masseschraube befestigen, das rote Versorgungskabel (Dauerplus) und das rot-weisse Zündungsplus habe ich auf einen Metripack 280 Stecker geführt. Von hier dann die beiden Kabel (ich habe hier auf Fiero-Farben umgestellt und für Dauerplus orange und für Zündungsplus pink genommen) am Mitteltunnel entlang geführt und Zündungsplus am Fensterheberschalter abgegriffen, und Dauerplus am Zigarettenanzünder. Wohl dem, der sich ein BCM nachgerüstet hat, denn da ist das Kabel des Zentralverriegelungsrelais nicht mehr benutzt, und es ist auch lang genug, es vom Beifahrer-Fußraum bis zum ECM zu verlegen.

Bleibt das 3-polige Steuerkabel. Das habe ich neben dem Zigarettenanzünder herausgeführt, und einen MP-150-Stecker montiert, und von da zum Steuerschalter geführt. Das hat den Vorteil, dass man zur Demontage des Mitteltunnels die Montageplatte mit Schalter zusammen einfach entfernen kann, und nur den Stecker lösen muß. Das Loch habe ich mit einem 20mm Forstnerbohrer und der Standbohrmaschine gebohrt. Alternativ kann man aber auch gut einen Stufenbohrer verwenden. In Richtung Beifahrerseite muss in der Mitte eine kleine Ecke für die Haltenase des Schalters heraus gefeilt werden. Dann kann man den Schalter hinterher nicht verdrehen.

Es ist genug Platz für zwei der Schalter in der Blende, allerdings habe ich die Kontakte auf der Rückseite gekürzt und die drei Kabel direkt angelötet und seitlich weggeführt. Das Resultat (siehe unten) fügt sich harmonisch in das Fahrzeugbild ein und die schon nach ein paar hundert Metern fühlbare Wärme möchte ich nicht mehr missen!

SHSchalter