Beleuchtungssteuerung

Wir haben ja bereits die Innenbeleuchtung über den schwarzen BCM-Stecker versorgt, aber wir müssen die Lampen auch noch einschalgen können, dafür braucht es auch noch die Masseseite. Zunächst einmal suchen wir S304 (er hat vier weiße Kabel), eines geht nach rechts, die anderen drei gehen nach links. Das einzelne Kabel, das nach rechts geht ca. 2.5cm entfernt von S304 durchtrennen. Das einzelne Kabel mit einem weißen Kabel zum BCM verlängern und mit Kontakt D12 verbinden. Das ist der Eingang für den Beifahrertürkontakt.

Als nächstes kommt der Fahrertürkontakt dran. Das ist eines der übrigen drei Kabel  von S304. Man kann den Kontakt aus dem Türfalz schrauben und daran ziehen, um herauszufinden, welches das richtige Kabel ist. Dieses Kabel dicht am S304 abkneifen, an S304 isolieren, und das Schalterende mit einem weißen Kabel ans BCM Kontakt D11 führen. Jetzt weiß das BCM, ob eine Tür offen ist und welche. Wenn der Türfalzschalter schon mal draußen ist, kann man gleich das beige Kabel finden, abziehen und mit Masse verbinden.

Das weiße Stück Kabel, das noch aus S304 herausschaut, wird auch mit einem weißen Kabel ans BCM geführt, und zwar an Kontakt D1 am BCM-Connector. Damit steuert das BCM u.a. die Innenraumbeleuchtung und kann sie "soft" abschalten.

Nun brauchen wir noch C209. Eine Seite geht an die Innenbeleuchtung, das andere Ende in den Kabelbaum. Die beiden Kabel sehen gleich aus. Jetzt stehen die Chancen 50/50, das richtige Kabel zu finden. Eines der beiden weißen Kabel geht zum Regler für die Instrumentenbeleuchtung. Das Kabel trennt man ca. 2cm von C209 entfernt und klingelt die Leitung durch. Hat man die falsche erwischt: Stossverbinder und dann das andere Kabel nehmen. Das Ende, das an den Regler geht verlängern, und an Kontakt C7 vom BCM legen. Damit kann man mit dem Regler am Endanschlag über das BCM die Innenbeleuchtung einschalten.

Ein Hinweis zum Kontakt D13 des BCM: Das ist der Eingang für den Kofferraumdeckel. Damit kann man am Firebird die Innenbeleuchtung einschalten, wenn der Kofferraumdeckel offen ist. Das macht beim Firebird vielleicht Sinn, beim Fiero aber nicht, daher sollte man diesen Eingang offen lassen. Im Fiero sind Kofferraum und Innenbeleuchtung sowieso getrennt, daher haben sie mit der Innenbeleuchtung am Fiero wenig am Hut. Das bedeutet aber auch, dass die Kofferraumbeleuchtung nicht vom BCM überwacht wird, und man nicht davor geschützt ist, die Batterie zu entleeren, wenn das Kofferraumlicht z.B. auf Grund eines Defekts längere Zeit eingeschaltet bleibt.

Das BCM kann auch die Blinker blinken lassen, wenn man das Fahrzeug abschließt. Dazu braucht man ein weiteres Relais mit Sockel. Dieses Relais ist ein Spezialrelais mit zwei getrennten Arbeitskontakten und gemeinsamer Speisung. Das Relais wird von Kontakt C8 am blauen Stecker gesteuert, die andere Seite der Spule geht an Dauerplus, genau wie der gemeinsame geschaltete Kontakt. Die beiden Austänge kommen an den rechten und linken Blinkerschaltkreis.

Mit einem Fastback kann man vorderen und hinteren Schaltkreis miteinander verbinden, oder man verwendet zwei Relais, um vier separate Ausgänge zu erhalten.