DashScan ist wirklich einfach zu bedienen. Die komplette Bedienung läuft über eine einzige Taste! Diese Taste heißt von jetzt an "die Taste". Auch wenn die Bedienung mit nur einer Taste einfach ist, sollte man nicht während der Fahrt mit DashScan spielen, denn man ist dann abgelenkt und das kann zu Personen- und Sachschäden, oder sogar zu Todesfolge führen! Daher darf man DashScan nur bedienen, wenn das Fahrzeug steht!

Auswahl von "Trip Computer" oder "Scantool" Modus

DashScan besitzt zwei verschiedene Betriebsarten, "Trip Computer"-Modus und "Scantool"-Modus. Zwischen diesen beiden Modi kann folgendermaßen umgeschaltet werden: Wird die Zündung eingeschaltet während die Taste gedrückt wird, geht DashScan in den Scantool-Modus, wenn es zuvor im Trip-Computer-Modus war und umgekehrt. Ca. 2 Sekunden nach Einschalten der Zündung kann man die Taste loslassen. DashScan bleibt nun im eingestellten Modus, bis die Prozedur wiederholt wird.

Der eingestellte Modus wird auch beibehalten, wenn die Zündung ab- und wieder eingeschaltet wird.

"Trip Computer"-Modus

Im "Trip Computer"-Modus verwendet DashScan das Signal des Tachoausgangs um verschiedene Trip-Informationen zu berechnen:

  • Aktuelle Geschwindigkeit (km/h oder mph)
  • Gefahrene Strecke (km oder Meilen)
  • Streckenzeit
  • Durchschnittsgeschwindigkeit
  • Innentemperatur (Celsius / Fahrenheit)
  • Außentemperatur (Celsius / Fahrenheit) (nur mit optionalem Außentemperatursensor)
  • Geschätzter Momentanverbrauch (in l/100km und ltr/h oder mpg)
  • Geschätzter Gesamtverbrauch (in ltr/gallons)

Diese Positionen werden mit jedem kurzen Druck der Taste nacheinander angewählt. Einige dieser Positionen können je nach Wunsch zwischen dem metrischen und dem US-System umgeschaltet werden. Diese Einstellungen werden auch beibehalten, wenn die Zündung abgeschaltet oder die Batterie abgeklemmt wird.

Aktuelle Geschwindigkeit

In dieser Position wird die aktuelle Geschwindigkeit in km/h (metrisch) oder mph (US-System) angezeigt. Die Anzeige wird alle 0.7 Sekunden aktualisiert, um eine ruhige Anzeige zu gewährleisten. Die maximale von DashScan angezeigte Geschwindigkeit beträgt 240 km/h (bzw. 150 mph). In dieser Position kann mit einem langen (>1 Sek.) Druck auf die Taste zwischen dem metrischen und dem US-System hin- und hergeschaltet werden.

Gefahrene Strecke

Der Streckenzähler zeigt die gefahrene Strecke seit dem letzten Strecken-Reset an. Die Anzeige ist in km oder Meilen, je nach gewählter Einstellung (siehe "Aktuelle Geschwindigkeit). An die gefahrene Strecke wird "km" bzw. "mls" angehängt.

Der angezeigte Wert wird beim Abschalten der Zündung gespeichert, und kann durch einen langen (>1 Sek.) Druck auf die Taste auf Null zurückgesetzt werden. Gleichzeitig wird dann die Streckenzeit und Durchschnittsgeschwindigkeit zurückgesetzt. Bei Überlauf des Zählers werden Streckenzeit und Durchschnittsgeschwindigkeit ebenfalls zurückgesetzt.

Streckenzeit ("Tm")

Die Streckenzeit ist die vergangene Zeit in Stunden/Minuten seit dem letzten Zurücksetzen von Strecke oder Streckenzeit. Mit einem langen Tastendruck werden Streckenzeit, gefahrene Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit zurückgesetzt, das geschieht ebenfalls bei einem Überlauf.

Durchschnittsgeschwindigkeit ("Avg")

In dieser Position wird die auf der aktuellen Strecke durchschnittlich gefahrene Geschwindigkeit berechnet und angezeigt. Der Wert wird aus gefahrener Strecke und Streckenzeit berechnet.

Ein langer Tastendruck stellt in dieser Position die Anzeigenhelligkeit bei Fahrten mit Beleuchtung ein. Mehr dazu siehe unten.

Innentemperatur ("In")

Diese Einstellung zeigt die Innenraumtemperatur in Grad Celsius oder Fahrenheit ein. Mit einem langen Tastendruck kann zwischen Celsius und Fahrenheit umgeschaltet werden.

Outside Temperature ("Out")

Ist DashScan mit einem Außentemperatursensor ausgestattet, wird hier die entsprechende Temperatur angezeigt. Die Celsius/Fahrenheit-Vorgabe wird über die Innentemperatur eingestellt.

Aktueller- und Gesamtverbrauch

Wenn DashScan mit dem Verbrauchs-Koprozessor ausgestattet ist, kann eine Verbrauchsanzeige in der Form "xx.x l" in Litern/100km bzw. "xxx mpg" im Miles per Gallon erfolgen, je nach Einstellung metrisch/US-System. Fährt der Wagen unter ca. 15 km/h schaltet die Anzeige im metrischen System auf Liter pro Stunde um. Die Anzeige funktioniert aber nur bei V6-Fieros mit dem 86-88 Steuergerät!

Der Gesamtverbrauch ("xx.x ltr") kann mit einem langen Tastendruck auf Null zurückgesetzt werden. Die Maximalanzeige ist 50.0 Liter.

Die Anzeige ist nicht exakt, sondern nur eine Schätzung basierend auf der Öffnungszeit der Einspritzdüsen. Die tatsächliche Kraftstoffmenge hängt von einer Vielzahl Faktoren, wie Einspritzdruck (schwankt u.a. mit Bordspannung und Krümmer-Unterdruck), Krafstoffdichte/-temperatur, etc. ab, daher ist der angezeigt Wert mehr oder weniger genau.

Achtung: um die Verbrauchsanzeigen sehen zu können, müssen Jumper wie unten beschrieben gesetzt werden!

Wunscheinstellungen

DashScan kann verschiedene Optionen speichern, die eingestellt werden können, indem entweder die Taste zu einem bestimmten Zeitpunkt "lange" (also länger als 1 Sekunde) gedrückt wird. Andere Einstellungen werden durch Steckbrücken (sogenannte "Jumper") auf der Hauptplatine gewählt.

Das System kann auf metrisch (also Kilometer) oder Meilen gestellt werden, und unabhängig davon die Temperatur auf Grad Celsius oder Fahrenheit. Nach dem Wechsel zwischen Meilen und Kilometern sollte der Streckenzähler zurückgesetzt werden, um Fehler zu vermeiden.

Weiterhin ist die Helligkeit der Anzeige bei Fahrten mit Licht einstellbar (sofern der entsprechende Eingang angeschlossen wurde). Wenn die Taste im Durchschnittsgeschwindigkeitsmodus lang gedrückt wird, ändert sich die Helligkeitseinstellung. Wenn sich die Einstellung geändert hat, läßt man die Taste los und drückt erneut lang, bis sich die Helligkeit wieder ändert. Es gibt insgesamt 8 verschiedene Einstellungen, von dunkel bis zu voller Helligkeit. Man sieht die Einstellungen allerdings nur, wenn das Fahrlicht auch tatsächlich eingeschaltet wurde, sonst steht die Anzeige immer auf maximaler Helligkeit!

Manchmal kann es vorkommen, daß bei einer bestimmten Helligkeit ein Teil der Anzeige flackert. Das wird durch Interferenz zwischen Multiplexrate des Displays und dem Dimmer verursacht. Da die Multiplexrate von Anzeige zu Anzeige variiert, läßt sich das leider nicht vermeiden. Wenn das Flackern nicht nach ein paar Sekunden verschwindet, kann man einfach die nächste Helligkeitsstufe auswählen. Wird die hellste Stufe gewählt, bleibt die Anzeige bei voller Helligkeit, unabhängig von der Beleuchtung.

Die Funktion der Taste in den verschiedenen Positionen ist:

PositionKurzer Druck (Weiter)Langer Druck (Sonderfunktion)
Akt. Geschwindigkeit Streckenzähler km oder Meilen wählen
Streckenzähler Streckenzeit Streckenzähler, -zeit und Durchschnitt zurücksetzen
Streckenzeit Durchschnittsgeschwindigkeit Streckenzähler, -zeit und Durchschnitt zurücksetzen
Durchschnittsgeschwindigkeit Innentemperatur Anzeigehelligkeit einstellen
Innentemperatur Außentemperatur Celsius oder Fahrenheit
Außentemperatur Geschwindigkeit (oder Verbrauch) Celsius oder Fahrenheit
Verbrauch Geschwindigkeit (oder Gesamtverbrauch) keine Funktion
Gesamtverbrauch Geschwindigkeit Gesamtverbrauch zurücksetzen

DashScan hat auch ein Jumperfeld mit 6 (in der alten Version 8) Jumpern, mit denen verschiedene Voreinstellungen gemacht werden können. Achtung: Werden Jumper eingestellt, ohne die entsprechende Hardware installiert zu haben, kann es zu Fehlfunktionen kommen! Die Jumper sind mit 1 bis 6 bzw. 8 nummeriert, wobei Jumper Nummer 1 am Rand der Platine ist.

Jumper #offengeschlossen
1 Scantool im V6 Modus Scantool im L4 Modus (nicht 87/88!)
2 Keinen Gesamtverbrauch anzeigen Gesamtverbrauch anzeigen
3 Kein Verbrauchschip installiert Verbrauchschip installiert
4 Verbrauch und Tripdaten getrennt zurücksetzen Triprücksetzen löscht Gesamtverbrauch
(5) reserviert (nur alte Version) reserviert (nur alte Version)
(6) reserviert (nur alte Version) reserviert (nur alte Version)
5 / 7 Versionsinfo nach dem Einschalten anzeigen keine Startmessage
6 / 8 Normalmodus Verbrauchschip kalibrieren

Speichern von Daten nach Abschalten der Zündung

DashScan ist mit einem EEPROM-Speicher ausgestattet, mit dem die aktuellen Einstellungen und Werte auch nach Abschalten der Zündung gespeichert werden. So gehen auch bei einer längeren Reise der Streckenzähler, etc. nicht verloren. Aber, wenn der Streckenzähler überläuft (999.9 km bzw. Meilen) oder die Zeit überläuft (23:59) werden die Streckenfunktionen automatisch auf Null zurückgesetzt. Selbstverständlich lassen sich die Funktionen auch von Hand jederzeit zurückstellen.

"Scantool"-Modus

Im "Scantool"-Modus kann DashScan Motordaten vom Steuergerät anzeigen. Hierzu werden Daten vom ALDL-Ausgang des Steuergeräts gelesen, und dieses in den Diagnosemodus versetzt. Da der Diagnosemodus das Motorverhalten etwas ändert, sollte man nur für Diagnosen in den Diagnosemodus schalten, und danach wieder auf den "Trip Computer "zurückschalten.

Wenn DashScan keine Verbindung zum Steuergerät herstellen kann, wird "No Data" angezeigt. Passiert das, sendet das Steuergerät keine Daten, oder die Verbindung hat einen Fehler.

Sobald die Anzeige da ist, kann mit der Taste eine von mehreren Scantool-Positionen gewählt werden. Die folgende Tabelle zeigt die in der Anzeige angezeigte Position, auf der rechten Seite steht die Erklärung. Gezeigt sind hier die V6-Positionen, für einen 4-Zylindern sind einige Werte nicht vorhanden:

  • Fehlercode-Status (entweder "No Codes" oder es werden nacheinander die gespeicherten Codes angezeigt)
  • CTS: Kühlwassertemperatur - Coolant Temperature Sensor (in Grad Celsius)
  • MAT: Lufttemperatur - Manifold Air Temperature (in Grad Celsius)
  • MAP: Unterdruck - Manifold Absolute Pressure (in Volt)
  • TPS: Gaszugsensor - Throttle Position Sensor (in Volt)
  • O2: Lambdasondenspannung - Oxygen Sensor (in Volt)
  • Bat: Batteriespannung (in Volt)
  • RPM: Drehzahl
  • VSS: Geschwindigkeit - Vehicle Speed Sensor (in mph)
  • EGR: EGR Duty Cycle (in Prozent, nur V6)
  • IAC: Leerlaufsteller - Idle Air Control Valve (in Schritten)
  • Int: Integrator-Variable
  • BLM: "Block Learn"-Variable
  • O2X: Oxygen Crosscounts
  • BPW: Einspritzdauer - Base Pulse Width (in ms) (nur V6)
  • Adv: Zündverstellung - Spark Advance (in Grad, plus einem festen Offset!)(nur V6)
  • P/N: P/N-Schalter - P/N Switch status (Nur Automatikgetriebe)
  • EGR: EGR-Schalter (nur V6)
  • ACRQ: Klimaschalter - A/C request status (nur mit Klima)
  • LP: Regelkreis - Loop status (open/closed)
  • ACCL: Klimakupplung - A/C clutch status (nur mit Klima)
  • TCC: Drehmomentwandler - Torque Converter Clutch status (Nur Automatik)
  • Shft: Shift-Lampe (Nur Schaltgetriebe)
  • Fan: Lüfterrelais - Fan relay (nur L4)