Abblendlicht: an lassen!

Auf den ersten Blick sieht die Sache ja ganz einfach aus. Den Fernlichtschalter an der Lenksäule mit einem Kabel brücken und gut ist's. Oder? Auf den zweiten Blick ist die Idee nicht so toll, und der Grund ist Folgender. Das Zauberwort heißt: Strombelastbarkeit. Eine H4-Lampe hat ca. 55 Watt, das entspricht einem Strom von ca. 5 Ampere. Die Kabel sind also auf 10 Ampere Gesamtstrom ausgelegt, wenn entweder Fern- oder Abblendlicht eingeschaltet sind. Mit unserer geplanten Erweiterung steigt dieser Strom auf 20 Ampere an, wenn Fern- und Abblendlicht gleichzeitig eingeschaltet sind. Das ist ziemlich viel Strom, und wenn ein Kabel überlastet wird, kann es überhitzen oder wie eine Sicherung durchbrennen. Oder es gibt einen Kabelbrand. Fieros brennen überigens leuchtend orange. Es soll ein faszinierender Anblick sein. Ich habe allerdings nicht vor, das auszuprobieren. Selbst wenn der Fiero nicht gleich in Flammen aufgeht, treffen einen Probleme mit der Beleuchtung logischerweise wahrscheinlich im Dunkeln, und wenn dann ein Unfall mit dem neuerdings unbeleuchteten Fiero passiert, ist das auch keine erstrebenswerte Sache.

Ein weiterer Grund ist der Spannungsabfall. Je mehr Strom fließt, desto mehr Spannung fällt an der Zuleitung ab, und um so weniger Leistung kommt am Scheinwerfer an. Wenn die gesamte Scheinwerferkabelei (inkl. der 25 Jahre alten und wahrscheinlich oxidierten Stecker) nur 0.25 Ohm Widerstand hat, fallen bei 20 Ampere Strom bereits 5 Volt am Kabel ab, und am Scheinwerfer kommen nur noch 8.8 Volt an, was fast nur noch die Hälfte der ursprünglichen 13.8 Volt ist. Bei H1/H7 Lampen brennen die Lampen etwas dunkler als normal, aber bei Xenon Vorschaltgeräten kann das dazu führen, dass sie nicht zünden, und dann bleibt es dunkel. Denn insbesondere beim Einschalten ziehen die Vorschaltgeräte einen erhöhten Einschaltstrom. Das kann dazu führen, daß einer der Scheinwerfer dunkel bleibt, was ich persönlich schon erlebt habe!

Da man sich auf seine Beleuchtung verlassen können muss, ist es sinnvoll, die Neuverkabelung zumindest beim Abblendlicht auf das absolut notwendige Minimum zu beschränken. Denn jeder zusätzliche Spleiß, Stecker oder Relais ist eine Komponente, die Ausfallen kann und dann zu Dunkelheit führt. Das Fernlicht dagegen ist weniger kritisch. Aber genug Vorgeplänkel, jetzt geht's zur Sache.